Die Organuhr: 01.00 – 03.00 Uhr Organzeit Leber

TCM Info vorweg: Die Leber gehört zum Element HOLZ. Die wichtigste Aufgabe der Leber ist die Blutspeicherung und die Blutregulation. Das Leber-Blut ist mit verantwortlich für der Ernährung  und Befeuchtung von Haut und Muskeln, sowie für die Kraft und Beweglichkeit der Muskulatur. Die Leber reguliert den freien+harmonische Qi-Fluss im ganzen Körper. Sie kontrolliert die Sehnen, Bänder und den kontraktilen Aspekt der Muskeln. Die Leber manifestiert sich in den Nägeln, denn diese werden in der TCM sozusagen als „Verlängerung“ der Sehnen angesehen. „Die Leber öffnet sich in den Augen“ – bedeutet sie unterstützet die Sehkraft, kontrolliert die Tränen und ernährt und befeuchtet die Augen.

Emotional wird der Leber die WUT, der Zorn und der Ärger zugeordnet. Fehlende Abgrenzung oder Anpassung bringen diese Gefühle hervor. Als größtes Stoffwechselorgan steht es aber auch für die Erneuerung, die Veränderung und die Wandlung, im körperlichen, im seelischen + geistigen Sinne.

Mögliche Erkrankungen in diesem Organbereich sind: Augenerkrankungen, Bänder-und Sehnenverletzungen, Migräne und Kopfschmerzen, Schwindel, Stoffwechselerkrankungen, Menstruationsbeschwerden, Leber- und Gallenblasenerkrankungen, Unterleibserkrankungen, Autoimmunerkrankungen etc.

Die maximale Organzeit der Leber ist von 01.00 – 03.00 Uhr nachts. Du bist, was deine allgemeine Leistungsfähigkeit angeht, jetzt auf dem Tiefpunkt. Es ist der Zeitraum für die große Entgiftungsphase. Die Zeit der Reinigung. Ist diese Funktion eingeschränkt, kann es verstärkt am Tag zu Müdigkeit und Abgeschlagenheit kommen. Merke dir: „Müdigkeit ist der Schmerz der Leber!“

Mein Tipp: Unterstütze aktiv deine Leber! Wie? 1.) Bewegung, denn die hilft inneren Stress abzubauen, und so kann deine Leber ihre Arbeit auch ungestört tun  2.) Warmes Wasser trinken, ein Glas am Abend und eins am Morgen, denn die Leber mag weder kalte Getränke noch kalte Speisen. 3.) Möglichst oft auf Alkohol und Nikotin verzichten – denn der Abbau kostet deine Leber echt mega viel Kraft, und andere wichtige Stoffwechselprozesse bleiben dabei dann auf der Strecke. Lieber mal einen grünen Tee oder einen Melissentee trinken – ich weiß, dass das nicht wirklich eine  Alternative ist, aber dieser Tee stärkt dein Leber-Qi und das solltest du dir auf jeden Fall dann auch mal gönnen.

Mit ausgeglichenen Grüßen
Nicole Haefele- deine Heilpraktikerin-

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top