Der Kreislauf-Perikard-Sexualitäts – Meridian

Der Kreislauf, die Sexualität und das Pericard finden sich gemäß der TCM gemeinsam (als eine Einheit) im Element Feuer wieder. Neben der Kontrolle des Kreislaufs, besteht die Hauptaufgabe darin das Herz zu schützen, und das sowohl in physischer und auch psychischer Hinsicht. Er ist gekoppelt mit dem 3-Fach Erwärmer und korrespondiert mit dem Leber-Meridian.

Der Kreislauf-Sexualitäts-Meridian (Xinbaoluojing), auch Pericad-Meridian genannt, ist ein YIN Meridian und er fließt von OBEN nach UNTEN. Es gibt hier insgesamt 17 Akupunkturpunkte.

Hauptindikation zur Behandlung: Herzbeschwerden und Herzerkrankungen, Kreislaufprobleme, Schlafstörungen, Epilepsie, Übelkeit, Erbrechen, Beschwerden im Epigastrium und Magen, Impotenz, sexuelle Störungen, Depressionen, Reizbarkeit und Nervosität. Insbesondere auch bei allen Themen und Situationen die einem ans Herz gehen, aber auch bei Hitzezuständen: wie z.B. fieberhafte Zustände, Entzündungen oder beim Hitzschlag.

Äußerer Verlauf: Beginnt einen daumenbreit lateral neben der Brustwarze, dann hoch Richtung vorderer Rand der Achselhöhle, dann auf der Innenseite des Oberarms wieder runter bis zur Mitte des Ellenbogens. Von da aus weiter runter auf der Mitte des Unterarms bis zum Handgelenk und dann weiter auf der Handinnenfläche bis zur radialen Nagelfalz des Mittelfingers.

Innerer Verlauf: Ein Ast beginnt mitten im Thorax und hat von da aus eine Verbindung zum Herzbeutel. Ein zweiter Ast zieht nach unten durchs Zwerchfell bis in den Unterleib. So verbindet dieser innere Verlauf die drei „Etagen“ des 3-Fach Erwärmers: Atmung, Verdauung und Urogenitale.

Sein Meisterpunkt ist Kreislauf-Sexualität (KS) 6 (Neiguan). Er ist ein Spezialpunkt für  alle Erkrankungen des Magens, der Galle, des Herzen und des Milz-Pankreas Systems. Du findest ihn drei fingerbreit, mittig über der distalen (von der Körpermitte entfernten) Handgelenksquerfalte, zwischen den sich dort befindlichen und gut spürbaren beiden Sehnen des Unterarms und des Handgelenks.

Lokal wird er bei u.a. Schmerzen, Neuralgien, Kontrakturen und Paresen des gesamten Arms angewendet.

Überregional bei Übelkeit, Brechreiz, Erbrechen, Magenschmerzen, Thoraxschmerzen, Lymphstauungen, gegen Hustenreiz und spanische Bronchitis, Halsschmerzen, Hypotonie, Schluckauf, Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne, Unruhe, Angst und Hysterie.

Allgemein kann er bei Kreislaufregulation, Blutdruckregulation und auch für eine hormonelle Wirkung auf den Sexualbereich angewandt werden.

Mein Tipp: Pflege dein Herz, deine Herzenswärme und damit auch dein Innerstes – deine Seele. Nimm dir einmal am Tag Zeit für DICH – ganz für dich allein. Das muß gar nicht besonders lang, sondern nur REGELMÄßIG und richtig BEWUSST sein. Vielleicht ja gleich am frühen Morgen oder auch am Abend – die richtige Zeit dafür bestimmst du selbst. Tu einfach was dir und deinem Herzen gut tut.

Eine Idee wie du deine Zeit für dich verbringen könntest: Eine kleine „Achtsamkeits – oder Meditationsübung“: Du kannst es im liegen, sitzen oder auch im stehen tun. Probiere aus, was für dich am besten passt. Lege beide Hände flach und übereinander auf deinen Brustkorb, auf die linke Seite, da wo dein Herz ist. Nimm wahr wie du dich fühlst – konzentriere dich für einen Moment nur auf deine Ein- und Ausatmung. Vielleicht kannst du deine Augen dabei schließen und jetzt einfach an alles denken wofür du dankbar bist, und in Gedanken liebevoll und ruhig mit dir sprechen: „Ich bin dankbar für…“ Lass dir Zeit herauszufinden wofür du von Herzen dankbar bist und lass dich und dein Herz erfüllen von diesem Gefühl. Wenn du fertig bist atme noch einmal tief ein und aus, öffne die Augen und komme wieder an in deinem „Hier und Jetzt“.

Namaste – bleib im Gleichgewicht und bleib schön gesund!
Nicole Haefele – Deine Heilpraktikerin –

Hinweis: Nicht jede Methode ist auch für jeden geeignet, deshalb ist eine Erstanamnese und der Ausschluss von Kontraindikationen zwingend notwendig. Außerdem weise ich darauf hin, dass ich keinerlei Heilversprechen abgebe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top